Für die Tennis-Herren 30 der SpVgg Jahn Forchheim ist auch in dieser Saison das Ziel, den Klassenerhalt in der Landesliga zu meistern. Nach der Auftaktniederlage in Coburg konnten die 30er am Wochenende im Heimspiel gegen Aschaffenburg ihren ersten Sieg in der Sommersaison verbuchen.
Nach vier Siegen aus sechs Einzeln und zwei von drei gewonnenen Doppeln stand ein verdienter 14:7-Erfolg gegen Aufsteiger SSKC Aschaffenburg. Die Erfolge in den Einzeln wurden auf den Positionen 2 bis 5 eingefahren. Christian Eisen (6:2, 6:0), Stefan Meissner (6:2, 6:2) und Markus Wismath (6:0, 6:4) waren durch starke Leistungen ihrem Gegner deutlich überlegen. Ralf Bregulla an Position 3 kämpfte sich nach deutlich verlorenem ersten Satz (0:6) zurück ins Match (6:3) und war im Match-Tiebreak (10:4) erfolgreich. Die noch fehlenden Punkte aus den Doppeln machten fast gleichzeitig die Parrungen Payrleitner/Bregulla und Eisen/Meissner klar.
Am Sonntag (10 Uhr) gastiert der TV 1860 Fürth auf der Jahn-Anlage. as