Die Mitglieder der Sozialdemokratischen Partei in Breitbrunn wählten auf einer Mitgliederversammlung im Gasthaus "Zum Hasen" im Ortsteil Hermannsberg Hermann Teufel zum neuen Ortsvorsitzenden. Stellvertreterin ist Ingeborg Böck, Kassier Manfred Gapon.
Heike Meissner und Matthias Kihn äußerten gleichermaßen ihre Freude über das Engagement von Hermann Teufel, der die Versammlung angestoßen hatte. "Die Gegend ist für die SPD kein schlechtes Pflaster", erklärte Matthias Kihn und verwies auf die SPD-Bürgermeister der umliegenden Gemeinden Thomas Stadelmann (Zeil a. M.), Karl-Heinz Kandler (Kirchlauter), Jürgen Hennemann (Ebern) und Willi Sendel-beck (Rentweinsdorf). Auch südlich von Breitbrunn sei die SPD mit der Dritten Bürgermeisterin von Stettfeld, Nicole Meyer, und dem Zweiten Bürgermeister von Ebelsbach, Martin Horn, eine starke politische Kraft. Die SPD-Mitglieder sprachen sich einstimmig dafür aus, eine neue Vorstandschaft zu wählen und zusammen mit den umliegenden Ortsvereinen, aber auch dem SPD-Kreisverband und dem Unterbezirk, die politische Arbeit wieder aufzunehmen. "Wir hatten in der Vergangenheit schöne Veranstaltungen und eine gute Zusammenarbeit mit den Vereinen in Breitbrunn", so Hermann Teufel.


Veranstaltung geplant

Angedacht wurde unter anderem eine Veranstaltung zur Gesundheits- oder zur Kreispolitik, zu der man die Bundestagsabgeordnete Sabine Dittmar oder Vertreter der SPD-Kreistagsfraktion einladen wolle. Auch die Zusammenarbeit mit Breitbrunns Bürgermeisterin Gertrud Bühl könne man sich gut vorstellen. red