Die Spfr. Unterpreppach (Fußball-Kreisklasse Itzgrund) haben den Vertrag mit ihrem Trainer Markus Henneberger um ein weiteres Jahr verlängert. Henneberger geht damit im Sommer 2016 in sein siebtes Jahr bei den Untermerzbachern. Wie Vorsitzender Dominik Präger mitteilte, stehen er und die sportlich Verantwortlichen des Vereines voll zum Trainer. Es gebe keinen Grund, sich Gedanken über einen Nachfolger zu machen, so Vorsitzender Präger. Henneberger wurde zunächst als Spielertrainer verpflichtet, hatte aber vor, auf dem Rasen etwas kürzer zu treten und den jüngeren Spielern das Feld zu überlassen. Allerdings griff er auf Grund zeitweiliger großer Personalprobleme immer wieder selbst in das Spielgeschehen ein. Besonders in der Vorrunde der laufenden Saison wurde die Mannschaft von erheblichen Verletzungsproblemen gebeutelt. Doch Henneberger verstand es immer wieder bestens, die Truppe zu motivieren, und es ist weitgehend sein Verdienst, dass die Spieler trotz der nicht gerade zufrieden stellenden Situation den Kopf oben behalten. Präger: "Also freuen wir uns mit Markus auf eine weitere gute Zusammenarbeit, und den zahlreichen angeschlagenen Spielern wünschen wird eine baldige Genesung." Als Neuzugänge haben die Spfr. in der Winterpause bereits Kevin Grubelnig vom SV Hafenpreppach und fürs Tor, wo sie besonders vom Verletzungspech verfolgt wurden, Tobias Itzenplitz vom TSV Pfarrweisach verpflichtet. di