Für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit zum Friseursalon Greb in Untersteinbach wurde Heidemarie Hegent (62 Jahre) aus Ebrach durch den Friseurmeister Volkmar Greb geehrt.


In Bamberg und Ebrach

Heidemarie Hegent, die seit dem Jahr 1992 bei Greb beschäftigt ist, erlernte ihr Handwerk schon mit 16 Jahren, und zwar in Wiesentheid (1971 bis 1975). Danach war sie in den Jahren 1978 und 1979 in Bamberg als Friseurin tätig. Von 1988 bis 1992 arbeitete sie im Salon Steinruck in Ebrach, ehe sie nach Untersteinbach in die Gemeinde Rauhenebrach kam.
Heidemarie Hegent arbeitet gerne im Salon Greb, weil sie, wie sie sagt, ein gutes Betriebsklima vorfindet und einen guten Chef hat. Als Jubiläumsgeschenk erhielt sie einen Blumenstrauß sowie die Urkunde der Handwerkskammer Unterfranken. Ferner übergab ihr Volkmar Greb einen Friseurkorb. An seiner Kollegin schätzt der Chef vor allem deren Zuverlässigkeit, Gewissenhaftigkeit sowie Fachkompetenz. heki