Kleinsendelbach — Der sonnige Freitagnachmittag lockte viele Hobbygärtner nach draußen ins Freie, um erste anstehende Arbeiten zu erledigen.
Bei dem Versuch, eine etwa vier mal zwei große Hecke vor dem Haus zu schneiden, entzündete sich die Pflanzenreihe. Durch die starke Rauchentwicklung aufmerksam gewordene Nachbarn verständigten daraufhin die Feuerwehr aus Kleinsendelbach.
Die Aktiven von der freiwilligen Feuerwehr Kleinsendelbach konnten den kleinen Heckenbrand binnen kürzester Zeit löschen. Allerdings blieben vom grünen Sichtschutz nur kommplett verkohlte Zweige übrig.
Wichtiger ist aber, dass bei dem Heckenbrand keine Menschen zu Schaden kamen. Das direkt angrenzende Wohnhaus ist bei diesem Heckenbrand ebenfalls nicht beschädigt worden. red