Schwerste Verletzungen erlitt eine 79-jährige Frau aus Haßfurt am Mittwoch gegen 14.15 Uhr nahe Coburg bei einem Betriebsunfall bei der Entsorgung von Metallschrott.
Die Frau war als Beifahrerin im Lastwagen ihres 57-jährigen Sohnes unterwegs und begleitete ihn bei der Fahrt zu einer Recyclingfirma in Neuses bei Coburg. Der Sohn steuerte dort seinen Lkw zunächst auf die Waage, wie die Polizei mitteilte, während seine Mutter ausstieg und mit dem Wiegemeister das Geschäftliche regelte.
Nach dem Wiegevorgang fuhr der Sohn mit dem Lkw an und übersah dabei, dass seine Mutter zwischenzeitlich das Büro des Wiegemeisters verlassen hatte und bereits vor dem Laster ging. Durch den Anstoß wurde die Frau zu Boden geschleudert und einige Meter vom Lastwagen mitgeschleift. Mit schwersten Verletzungen musste die 79-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in Coburg wurde ein Unfallsachverständiger eingeschaltet, der nun die Unfallursache untersucht. red