In Windsbach fand die süddeutsche Meisterschaft im K-1-Kickboxen statt. Kevin Barth von der "Extreme Arts Academy" Haßfurt stieg erfolgreich in den Ring und gewann die Silbermedaille im Cruiser-Gewicht. "K-1" gilt als die Königsklasse im Kickboxen, da neben den normalen Faust- und Fußtechniken aus dem klassischen Kickboxen auch Tritte zu den Beinen des Gegners sowie Kniestöße erlaubt sind.
Das Halbfinale dominierte Barth von Beginn an. Er setzte seinem Kontrahenten in jeder Runde deutlich zu und punktete mit vielen harten Treffern. Obwohl er seinen Gegner außerdem mit einem sauber ausgeführten Fußfeger zu Boden schickte, schleppte dieser sich bis in die letzte Runde. Hier fügte Barth seinem Gegner kurz vor dem Schlussgong zudem einen großen Cut unter dem linken Auge zu, was allerdings nicht zum Kampfabbruch führte. Die Punktrichter entschieden sich am Ende des Duells einstimmig für den Kämpfer der "Extreme Arts Academy".
Dass Barths Finalgegner mit einem Freilos ins Finale einzog, da dessen Halbfinal-Gegner kurzfristig abgesprungen war, stellte einen wesentlichen Nachteil für den Haßfurter dar. Dennoch punktete der Haßfurter mit vielen harten Treffern, musste allerdings auch einige Treffer einstecken. Am Ende entschieden sich die Punktrichter knapp gegen den Athleten aus Haßfurt. Kevin Barth ist somit süddeutscher Vizemeister im K-1-Kickboxen bis 85 Kilogramm. Trainer Denny Krüger zeigte sich stolz auf die Leistung seines Kämpfers. red