Vier Mannschaften beteiligten sich bei der Pokalrunde des Gaues Schweinfurt für die Großkaliberschützen mit der Sportpistole. Im Spitzenkampf zwischen Haßfurt und der BSG Schweinfurt unterlag das favorisierte Team aus Schweinfurt.


Finkernagel der Erfolgsgarant

Dank der großartigen Leistung des Haßfurters Heinrich Finkernagel (383) wurde der Vorjahressieger bezwungen. Haßfurt blieb damit ohne Niederlage und gilt als Favorit für den Endkampf. Schwanfeld konnte die neue Mannschaft aus Bergrheinfeld sicher in Schach halten und zweimal die 1000er-Marke übertreffen.
Ralf Schlegel von der BSG Schweinfurt war der beständigste Schütze, übertraf beziehungsweise erreichte dreimal die 370er-Marke und war mit 376 Ringen der zweitbeste Schütze.
Die Ergebnisse: BSG Schweinfurt - Schwanfeld 1055:1016, Haßfurt - Bergrheinfeld 952:878
Schwanfeld - Haßfurt 1018: 1071, Bergrheinfeld - BSG Schweinfurt 781: 1054, Haßfurt - BSG Schweinfurt 1080:1067, Bergrheinfeld - Schwanfeld 831:981
Tabelle: 1. Haßfurt 6:0 Punkte / 3103 Ringe, 2. BSG Schweinfurt 4:2 /3176, 3. Schwanfeld 2:4/ 3015, 4. Bergrheinfeld 0:6 /2490
Einzelwertung: R. Schlegel 1117 (376, 370, 371), B. Straßen 1081 (362, 350, 369) (beide Schweinfurt), M. Hümmer (Haßfurt) 1069 (343, 354, 372), H. Römmelt (Schwanfeld) 1055 (356, 351, 348), R. König (Schweinfurt) 978 (317, 334, 327), B. Krapf (Haßfurt) 977 (298, 354, 325), W. Ludwig (Schwanfeld) 970 (330, 343, 325) dk