Viel Platz, viele Bälle, viele Tore - genau das Richtige für die vielen Handballer, die ihren Saisonabschluss feierten. Traditionell beschließen die Buckenhofener Jugendhandballer die Sommersaison mit einem gemeinsamen Fest auf dem Sportgelände.
Die Jukos Alex Schnell und Jeanette Bauer hatten sich erneut etwas Besonderes ausgedacht. Die Attraktion des Tages war diesmal der "Bungee-Run". Dabei galt es, trotz des zurückhaltenden Gummiseiles die eigene Markierung im Duell möglichst weiter zu platzieren als der parallel laufende Konkurrent. Selbstverständlich wurde auch den kulinarischen Bedürfnissen entsprochen, und als dann überraschenderweise ein Eiswagen auftauchte, unterbrachen die jungen Handballer ihre sportlichen Aktivitäten erneut, um sich nun innerlich etwas abzukühlen.


Die Kleinen gegen die Großen

Das gemeinsame Training mit der Männermannschaft musste diesmal ausfallen, doch bei einem gemeinsamen Fußballspiel "Klein gegen Groß" hatten alle miteinander viel Spaß.
Bei etwa 100 Gästen dürfen die Buckis wiederum von einer gelungenen Veranstaltung sprechen, nach der es nun - zumindest für die Jugendteams - erst einmal in die Ferien und in die Sommerpause geht. red