Eine kleine, fünfköpfige Truppe von Hallstadtern hat den Arbeitskreis "Bier brauen" gegründet. Angestoßen durch den Vereinsvorsitzenden des Hallstadtmarketing e. V., Martin Klement, hatten sich Thomas Wolf, David Maier, Veit Popp und Markus Postler zusammengefunden, um über das speziell in Franken sehr leidenschaftliche Thema "Bier" zu diskutieren und vor allem auszuloten, ob es vielleicht eines Tages möglich wäre, auch in Hallstadt wieder ein handwerklich nach dem bayerischen Reinheitsgebot hergestelltes Getränk zu genießen.
Wie die Initiatoren mitteilen, einigte man sich darauf, zunächst die historischen Spuren des Bieres in Hallstadt aufzuspüren und einen Aufruf zu starten: Wenn Sie wissen, wo in Hallstadt Bier gebraut wurde oder wo Gerätschaften aller Art zu finden sind (zum Beispiel alte Blechschilder von Hallstadter Brauereien), dann bitte melden! Kontakt: Martin Klement, Telefon 0170/4861490, E-Mail: martinklement@arcor.de; Veit Popp, 0951/72104, v.popp@t-online.de.
Nach ersten Recherchen soll es mindestens sieben bis acht Brauereien bis weit ins 20. Jahrhundert in Hallstadt gegeben haben. red