Erlangen — Die HSG Erlangen/Niederlindach lädt zu ihrem traditionellen Kerwaturnier am Samstag ab 9 Uhr in die Halle am Europakanal in Erlangen ein. Das Handball-Turnier geht bereits in die 35. Auflage, und auch in diesem Jahr wird den Zuschauern wieder einiges geboten werden.
Zwölf Mannschaften werden sich in zwei Gruppen für jeweils zwölf Minuten duellieren, wobei die Gruppenersten und -zweiten anschließend den Sieger ausspielen. Angekündigt haben sich die Rakete Herzogenaurach, der SV Buckenhofen, die TS Schwarzenbach, die HaSpo Bayreuth sowie Vorjahressieger TS Lichtenfels. Ebenfalls wieder dabei ist der HC Bamberg, der sich in dieser Saison den Aufstieg in die Landesliga sicherte. Außerdem greifen der SC Uttenreuth und der TSV Hof in den Kampf um den Wanderpokal ein, was nach einem Jahr Abstinenz auch die TSG Haubitze Ingolstadt wieder versuchen wird.
So ist für Spannung und guten Handball gesorgt, wobei auch der Spaß bei diesem Turnier nicht zu kurz kommen soll. Der Gastgeber komplettiert das Teilnehmerfeld mit drei eigenen Teams, wobei sich eine Mannschaft aus den Altstars der HSG zusammensetzt, die noch einmal ihre Handballschuhe binden und angreifen wollen.
Parallel zum ersten Anpfiff um 9 Uhr gibt es ein Weißwurstfrühstück. Das Finale ist für 16.45 Uhr angesetzt. Der Eintritt ist frei. ts