Rödental — Erfreuliche Zahlen: 241 Bürger, darunter 12 Erstspender, sind zum Februar-Blutspendetermin des Bayerischen Roten Kreuzes ins Rettungszentrum gekommen.
Insgesamt konnten bei der Aktion 231 Blutkonserven gewonnen werden. Der Blutspendedienst des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) wurde wieder von der BRK-Bereitschaft Rödental-Einberg und den Rödentaler Marienvereinen tatkräftig unterstützt. Folgende Blutspender leisteten eine Jubiläumsspende - 3 Blutspenden: Christina Hein, Sascha Kolb, Manuel Christ und Oliver Faber; 10 Blutspenden: Jens Gundermann und Sieghardt Karl; 25. Blutspenden: Raphaele Stang, Gabriele Sommer, Susanne Polz und Christiane Mühlf riedel; 75 Blutspenden: Manfred Hopf und Ilona Kalnbach. akl