Eine bravouröse Leistung, zumindest was die Lauf- und Einsatzbereitschaft angeht, bot der TV Ebern gegen den Tabellenführer der Fußball-Bezirksliga Oberfranken West, TSV Sonnefeld. Das Schlusslicht verlor zwar mit 1:3, doch wäre ein Remis möglich gewesen.
Die Gäste blieben einiges schuldig, auch wenn sie sich ball- und kombinationssicherer präsentierten. Immer wieder versuchten sie ihr Glück mit langen Bällen über die linke Seite auf den pfeilschnellen Peker. Die Partie begann mit einem Paukenschlag. In der 3. Minute erzielte Spielertrainer Johannes Fischer das vermeintliche 1:0, doch wegen angeblicher Abseitsstellung, was die Eberner stark anzweifeln, zählte es nicht. In der 14. und 17. Minute sahen die Zuschauer zwei gelungene Aktionen von Ammon und Zettelmeier, die knapp scheiterten. Mitte der Hälfte kamen die Gäste besser ins Spiel, Scheler (22.) köpfte an den Querbalken. Nach gut einer halben Stunde fiel die keinesfalls unverdiente Hausherrenführung durch J. Fischer, der nach einem langen Ball Gästetorwart Jauch keine Chance ließ. Fünf Minuten vor der Pause fiel der Ausgleich durch Rödel, der eine Flanke von Zapf frei stehend einköpfte. Auch die Gästeführung in der 57. Minute resultierte aus einem Kopfball. Einen Eckball verlängerte Scheler ins lange hintere Eck. Der Tabellenletzte spielte zwar im Feld weiterhin mit, doch fehlten letztlich die Durchschlagskraft und die Genauigkeit der Pässe. Spielertrainer Fischer musste eine Viertelstunde vor dem Abpfiff verletzungsbedingt vom Feld. Sonnefeld erhöhte den Angriffsdruck und kam auch zu Möglichkeiten. TV-Schlussmann Kapell mit Glanzparaden oder der Querbalken verhinderten zunächst das 1:3, ehe Pekers Flanke sich ins lange Eck senkte (88.). Kurz zuvor hatten die "Turner" eine gute Möglichkeit zum Ausgleich gehabt, doch fehlt ihnen derzeit auch das Glück. di
TV Ebern: Kapell - Zürl, Korn, Aumüller, Nembach, Ammon, J. Fischer (73. Ahmadi), S. Fischer, Zettelmeier, Hohmann (46. Steinert), Leistner / TSV Sonnefeld: Jauch - Kappenberger (60. Kunick), Pawellek, Simitci, Zapf, Graf (83. Reinsch), Scheler, Rödel, Peker, Renk (74. Jakob), Thyroff / SR: Sahbaz (Bamberg) / Zuschauer: 160 / Tore: 1:0 J. Fischer (33.), 1:1 Rödel (40.), 1:2 Scheler (57.), 1:3 Peker (88.)