Breitengüßbach — Am 18. Spieltag der Regionalliga Südost empfangen die Breitengüßbacher Basketballer am Samstag um 19 Uhr in der Hans-Jung-Halle den Tabellenletzten aus Dachau.
Aufgrund der vielen Verletzten und Kranken war am vergangenen Wochenende die 73:85-Niederlage in Erfurt nicht zu verhindern. Jetzt kehrt immerhin Kevin Jefferson zurück ins Aufgebot der Tröster-Truppe. Wie es mit Mark Völkl und Moritz Sanders, die sich beide in Erfurt leicht verletzt haben, aussieht, steht noch nicht fest. Ob Tibor Taras für Baunach spielt oder nicht, entscheidet sich ebenfalls kurzfristig.
Das Hinspiel in Dachau gewannen die Jungs von Coach Kevin Kositz souverän mit 91:67. Eine geschlossene Teamleistung führte zum Sieg, den die Oberfranken teuer bezahlen mussten. Marcel Heberlein verletzte sich damals am Knie und fehlte dem TSV knapp drei Monate.

Wallace und Walker stoppen

Zuletzt verloren die Dachau Spurs in ihrer eigenen Halle gegen den VfL Treuchtlingen mit 69:78. Auf Güßbacher Seite gilt es, die beiden Dachauer Asse O'Brian Wallace, der im Schnitt auf 21 Punkte, 7 Rebounds und 3 Assists kommt, und Nathan Walker (12/6/3) so weit als möglich aus dem Spiel zu nehmen. Gelingt dies, sollte gegen Dachau der wichtige achte Saisonsieg eingefahren werden. fd