Die Grundschule Untersteinach-Ludwigschorgast wird ab Herbst flexibel. Das hat Bayerns Kultusminister Spaenle dem Landtagsabgeordneten Martin Schöffel (beide CSU) mitgeteilt. In dieser Schulform werden Erst- und Zweitklässler in einer jahrgangsgemischten Eingangsstufe unterrichtet. Dabei haben sie die Möglichkeit, dort ein, zwei oder drei Jahre zu verweilen. Ziel ist es, den Grundschülern Wege zu eröffnen, die ihren unterschiedlichen Begabungen und Interessen sowie ihrer individuellen Lernentwicklung noch besser gerecht werden. So sieht die Flexible Grundschule ein passgenaues und individualisierendes Lernangebot vor. Martin Schöffel spricht von einem "idealen Einstieg in das Schulleben". Die flexible Grundschule gebe den Kindern "genau die Zeit, die sie brauchen". red