Sport macht Spaß und hält gesund. Um schon Grundschüler an Bewegung heranzuführen, hat die AOK Bayern gemeinsam mit dem Landratsamt Erlangen-Höchstadt und der Verkehrswacht Höchstadt 2014 das Projekt "Mit Jolinchen zu Fuß zur Schule" ins Leben gerufen. In diesem Jahr beteiligt sich die Grundschule Möhrendorf erstmalig daran.
Die Schüler, die noch bis zum 26. Mai zu Fuß oder mit dem Fahrrad in die Schule kommen, erhalten einen Fuß-Stempel in ihre persönliche Laufkarte. "Die Klasse, die innerhalb des Aktionszeitraums die meisten "Füße" gesammelt hat, gewinnt einen Preis", erklärt Annette Lips, Fachbereichsleiterin Marketing und Gesundheitsförderung der AOK in Erlangen. "Das ist eine tolle Motivation, sich mehr zu bewegen. Und genau das wollen wir mit unserem Engagement bei der Aktion fördern. Denn Gesundheit fängt bereits im Grundschulalter an." Jolinchen, das AOK-Maskottchen, übergab bei der Auftaktveranstaltung die persönliche Laufkarte und einen Reflektor für den Schulranzen an die Schüler. red