Darina und Manfred Bachmayer aus Eckental sowie Karl-Heinz Schmidt aus Herzogenaurach haben auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Uwe Kekeritz (Grüne) an einer Informationsfahrt des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung nach Berlin teilgenommen. Unter dem Motto "Globale Gerechtigkeit schaffen" standen Informationsgespräche im Entwicklungsministerium sowie im Deutschen Bundestag auf dem Programm.
Höhepunkt des Besuchs war der Empfang durch Kekeritz im Reichtagsgebäude, der sich dort den Fragen der Besuchergruppe stellte. Dabei wurde deutlich, dass ohne verbindliche Vereinbarungen fairer Handel nicht möglich sein wird. Freiwillige Selbstverpflichtungen von Handel und Industrie bringen, so stellte Uwe Kekeritz klar, für die Menschen in Afrika oder Asien kaum eine Verbesserung ihrer sozialen Lage. Klare Regeln für einen fairen Handel seien daher dringend notwendig. red