Coburg — Zum 36. Mal trug der Erste Skatclub Coburg die Stadtmeisterschaft aus. Mit 60 Teilnehmern wurde "zwar nicht die Zahl wie vor 20 Jahren erreicht, aber immerhin die beste seit Jahren", bilanzierte Vorsitzender Norbert Schmied. Zu verdanken sei das den guten Kontakten zu vielen Skatfreunden aus Thüringen und Unterfranken, die in großer Zahl an dem Turnier teilnahmen. Stadtmeister wurde jedoch ein Oberfranke: Eckehard Köhler aus Arzberg. Platz zwei belegte Günter Stecher aus Schweinfurt, Dritter wurde Joachim Günter aus Forchheim. Bei den Viererteams ergab sich folgender Endstand: 1. Gemischte Mannschaft "Mittelklasse", 1. Maintalbuben Schweinfurt, 3. Arzberg. Der Erste Skatclub Coburg trifft sich jeden Freitagabend ab 19 Uhr im Creidlitzer Schützenhaus zum Spielabend. "Mitspieler sind jederzeit willkommen", so Norbert Schmied. An diesen Abenden wird auch über Termine und Turniere informiert. red