von unserem Mitarbeiter Matthias tiroch

Kronach — Jeder kennt es, Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Das alles können Symptome für eine Grippe sein. Ein solcher Virus legte Anfang des Jahres die ganze Nation flach. Ganz Deutschland war von der Grippewelle betroffen. Und dabei muss man deutlich zwischen einem grippalen Infekt und der Influenza unterscheiden.
Alleine im Landkreis Kronach waren es 18 an Influenza erkrankte Menschen, die dem Gesundheitsamt gemeldet wurden. Das sei überdurchschnittlich viel, erklärt stellvertretender Amtsarzt Matthias Georgi und verweist im Vergleich dazu auf vier gemeldete Fälle im letztjährigen Winter.
Wie Georgi betont, sei die Ansteckungsgefahr bei einer solchen Krankheit sehr hoch. Deshalb schütze man sich am besten, indem man sich im Vorfeld gegen Influenza impfen lässt, oft die Hände wäscht oder auch aufs Händeschütteln verzichtet.
Mit dem vor der Tür stehenden Frühling hat sich die Zahl der Erkrankten deutlich verringert. Deshalb gehen Ärzte davon aus, dass Deutschland die Grippewelle überstanden hat.