von unserer Mitarbeiterin Johanna Blum

Aisch — Den ganzen Tag war am Mittwoch ein Kommen und Gehen im Hause Kößler in Aisch. Verwandte, Freunde und Nachbarn gratulierten der rüstigen Jubilarin Herta Kößler zum 104. Geburtstag. Neugierig, etwas keck und lebensbejahend, residierte das Geburtstagskind am Kopfende des Tisches und freute sich über jedes Geschenk.
Als Herta Haase kam die zweite Tochter eines Oberinspektors - eines angesehenen Mühlenbesitzers - am 25. Juni 1910 in Babalitz in Westpreußen zur Welt. Nach der Schulzeit absolvierte sie eine Ausbildung zur Erzieherin und 1935 heiratete sie Oskar Kößler.
Nach dem Zweiten Weltkrieg kam die Familie nach Erlangen, wo die Eltern ihres Mannes wohnten. 1968 baute man schließlich in Adelsdorf/Aisch, wo Herta Kößler seit 1987 im Dachgeschoss des Hauses ihres Sohnes Hans-Jürgen wohnt - bis 1989 noch mit ihrem Mann Oskar, der dann starb. Es ist ein harmonisches Miteinander, und Sohn wie Schwiegertochter kümmern sich rührend um die alte Dame.

Der Enkel fliegt aus Ägypten ein

Zum Ehrentag gratulierten ihr drei Söhne, wovon zwei in Adelsdorf leben. Der dritte Sohn rief aus Toronto in Kanada an und gratulierte auch im Namen der zwei Enkeltöchter und des Urenkels. Enkelsohn Stephan war extra aus Berlin und Enkelsohn Thomas mit Frau Sarah waren aus Kairo angereist. "Zum 104. Geburtstag der Oma muss das drin sein", strahlte Thomas Kößler.
Noch im hohen Alter wurde ihr Adelsdorf regelmäßig zu eng, und sie reiste über die Wintermonate mit ihrem zweiten Sohn nach Spanien oder besuchte ihren in Kanada lebenden Sohn. Zusammen mit ihrer Aischer Familie besucht sie noch gerne einen Keller, geht ab und zu zum Essen mit Sohn und Schwiegertochter aus, und regelmäßige Friseurbesuche sind auch noch drin.
Manchmal benutzt sie einen Rollator, ansonsten hängt sie sich bei Sohn Hans oder Schwiegertochter Erika ein, und dann geht es ganz gut mit dem Laufen. Einzig ihr Gehör macht ihr zu schaffen, aber die Glückwünsche zum Geburtstag hörte sie gut.

Ein Brief von Seehofer

Bürgermeister Karsten Fischkal (FW) überreichte neben Präsenten der Gemeinde und des Bayerischen Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) auch ein Glückwunschschreiben Seehofers, und zweite Landrätin Gabi Klaußner (CSU) schloss sich den Glückwünschen auch im Namen des Landrates an. Herta Kößler ist nunmehr die älteste Bürgerin Adelsdorfs.