von unserem Mitarbeiter Thomas Micheel

Redwitz — Zum Frühlingsfest "Aus Fremden werden Freunde" hatte die Kindertagesstätte "Grünschnabel" in und um das evangelische Gemeindehaus eingeladen. Wie in einer großen Familie ging es zu, ganz entsprechend dem Motto, und alle, Kinder, Eltern, Verwandte, aber auch Gäste und Besucher hatten ihre Freude daran. "Da müssen wir wieder hin", so ein Vierjähriger ganz kurz, als er mit seinen Eltern nach Hause ging.
Den Auftakt machte im Garten des Gemeindehauses ein Familiengottesdienst mit Pfarrer Till Roth. Die Kinder gestalteten ihn mit einem Musical aus. Anschließend stand ein breites Angebot an Beschäftigungsmöglichkeiten zur Verfügung, das von den Kindern gerne wahrgenommen wurde. Action brachten die Bobbycars bei den Kleinen. Nicht weniger schwungvoll ging es beim Schmetterling-Fangen zu, denn jeder wollte so ein buntes Ding in seinem Netz haben.
Etwas gemächlicher, dabei nicht weniger spannend, verlief das Enten-Angeln. Konzentriert waren die Kinder dabei, Freundschaftsbänder zu knüpfen und groß war die Freude, wenn es gelungen war, einen "gut aussehenden" Graskopf zu basteln. Nicht enden wollte die Schlange beim Glücksrad-Drehen, auch angesichts der vielen Preise.
Ebenso groß wie das Angebot bei den Aktionen war die Palette der Speisen und Getränke. Neben Kaffee und von den Eltern selbst gebackenen Kuchen und Torten gab es türkische Pizza, mittlerweile ein Renner bei Veranstaltungen der Kita. Zu dem schönen Wetter gehörte natürlich ein Eis. Verkauft wurden die neuen Grünschnabel-Koch- und Backbücher. Alle hatten ihre Freude an diesem Tag, der für die meisten viel zu schnell vorü berging.