Mitwitz — In der Jakobskirche der evangelischen Kirchengemeinde Mitwitz feierten acht Frauen und acht Männer, darunter zwei katholische Mitschüler, das goldene Konfirmation.
Die weiteste Anreise hatte Gabriele Böhm, die eigens aus Livermore in Colorado (USA) in ihre alte Heimat gekommen war, um an der Jubelkonfirmation und dem anschließenden Treffen mit ihren ehemaligen Mitkonfirmanden teilzunehmen. Besonders freuten sich alle Beteiligten, dass Pfarrer i.R. Rudolf Henzler, der die goldenen Konfirmanden vor 50 Jahren eingesegnet hat, am Gottesdienst teilnehmen konnte.
Der Gottesdienst wurde mitgestaltet vom Kirchenchor unter der Leitung von Andrea Gregor-Nowak, die mit einigen Sololiedern zur festlichen und besinnlichen Atmosphäre des Gottesdienstes beitrug. Pfarrer Burkhard Sachs erinnerte an Taufe und Konfirmation - sie seien wie Frage und Antwort. "In der Taufe fragt uns Gott: Willst du mein Kind sein? Willst du dein Leben im Vertrauen auf mich leben?"
Konfirmation bedeute, so Pfarrrer Sachs in seiner Ansprache weiter, eine Antwort zu geben: "Ja, mit deiner Hilfe, lieber Gott." "Taufe und Konfirmation geschehen zwar nur einmal im Leben", fasste er zusammen, "aber sie werden zugleich zum Symbol dafür, was immer wieder geschieht, geradezu täglich."
Goldene Konfirmation feierten: Gabriele Böhm, Rudi Engelhardt, Günter Fischer, Hildegard Götz, Anneliese Hümmer, Petra Jung, Hans Lenker, Harald Mesch, Rolf Sander, Erika Sauer, Erich Sauerwein, Monika Schader, Gisela Vielweber und Anni Weihermüller.
Von den katholischen Mitschülern nahmen Matthias Rudolph und Herbert Löffler am Gottesdienst teil. hfm