Ebermannstadt — Der von Miriam Summerer mit viel Einfühlungsvermögen geleitete Grundschulchor hieß die Zuhörer des Sommerkonzerts der Grund- und Mittelschule mit "Music in the Air" schwungvoll willkommen, bevor Konrektor Peter Sattler auf die Darbietungen einstimmte.
Der Leiter der Musikschule, Wojciech Grabietz, hatte es sich nicht nehmen lassen, mit den dem Jeki-Bläserensemble aus Egloffstein mit Beethovens "Freude schöner Götterfunken" seine klingende Visitenkarte abzugeben. Weiter ging es mit der Querflöten-Gruppe unter der Leitung von Cornelia Brandt, den von Manuela Hofmann betreuten Saxophon- und Klarinetten-Spielern und dem vereinten Gitarrenensemble. Die Jeki-Bläser stimmten mit Florian Winkler einige Lieder an, um die Bühne frei zu machen für das Projektorchester "Fränkische Schweiz", das mit den Stücken "Aus der neuen Welt" und "Nossa" auftrat. Schließlich stimmte die Lehrerband als musikalische Verbeugung vor Stefan Wolf, der in den Ruhestand ging, den von ihm geschriebenen "Schulbus-Blues" an. fra-press