Den "Chor der Gefangenen" kennen auch die, denen Oper ansonsten nichts sagt. Er ist einer der Höhepunkte in Giuseppe Verdis Oper "Nabucco", die 1842 uraufgeführt wurde. Seit dem späten 19. Jahrhundert ist der Chor eine Art inoffizielle Nationalhymne Italiens geworden. "Va pensiero ..." und natürlich die gesamte Oper ist am 9. Januar in der Bamberger Konzerthalle in einer Inszenierung der "Stagione d'Opera" zu hören und zu sehen. Der Freiheits-Chor "Va pensiero..." ist zur inoffiziellen Hymne Italiens geworden und bewegt die Menschen wie eh und je. Neben diesem musikalischen Höhepunkt enthält "Nabucco" eine Fülle mitreißender Arien, Duette und Ensembles und eine packende Handlung, laut Veranstalter dargeboten in Besetzung mit internationalen Solisten, Chor und Orchester. Über 100 Mitwirkende lassen das alte Babylon wieder auferstehen. Karten gibt es in den Geschäftsstellen des Fränkischen Tags oder unter kartenkiosk-bamberg.de. red/Foto: www.lukafo.de