Coburg — Am Mittwoch, 18. Juni, kommt im "Dr.- Stocke"- Stadion die oberfränkische Meisterschaft über 10 000 Meter zur Austragung. Im Rahmen dieser Titelkämpfe werden auch die Kreismeister über 800 Meter ermittelt, ab der U18.
Der absolute Höhepunkt dürfte der Lauf der Männer bis zur AltersklasseM45 sein. Dafür hat der Äthiopier und für die TS Lichtenfels startende Spitzenläufer Mitku Seboka gemeldet. Er lief erst bei der Regensburger Gala über 5000 Meter mit 14:12,10 Minuten eine für Oberfranken absolute Spitzenzeit, wobei er sich nur einen Marokaner knapp geschlagen geben musste. Er ist der erste Läufer, der im Kreis Coburg die Zeit von Kurt Herbicht aus dem Jahre 1978 unterbot. Herbicht, damals TS Coburg, lief seinerseits 14:25 Minuten. Auf Grund dieser hervorragenden Zeit von Seboka haben die heimischen Läufer des TV 48 Coburg nicht den Hauch einer Chance. Seboka geht mit der Vorgabe ins Rennen, eine Zeit unter 29:30 Minuten zu laufen. Auch über 800 Meter hat mit Eshetu Zewudie von der Quelle Fürth ein absoluter Spitzenläufer gemeldet. Erlief in Regensburg über 1500 Meter 3:49,79 Minuten.
Die Startzeiten: 800 Meter 1: 18.15 Uhr Frauen, alle Altersklassen, einschließlich weiblich U20/U18. - 800 Meter 2: Männer, alle Altersklassen, sowie männlich U20/U18. Um 19 Uhr folgen die 10 000 Meter für Frauen und allen Altersklassen, sowie der Männer M50 und älter. Der Höhepunkt ist der 2. Lauf 2 über 10 000 Meter um 20 Uhr der Männer bis M45, sowie der Jugend U20. Meldungen gehen an den Gastgeber TV 48 Coburg, bei Wolfgang Gieck, Eschenweg, Tel: 09561/62747, E- Mail: wg.tv1848coburg@t-online.de. ze