Der ASV 06 Neustadt ist der älteste noch aktive Fußballverein im Coburger Land. Sein Waldstadion stellt eines der letzten noch erhaltenen Beispiele für den Sportstättenbau in Oberfranken in den Zwischenkriegsjahren dar. Sportanlage und Verein stehen im Mittelpunkt einer Führung, die das Colloquium Historicum Wirsbergense (CHW) am heutigen Freitag, 10. Juni, mit dem ASV veranstaltet.
Der Hirschaider Kunsthistoriker Robert Schäfer erläutert die Geschichte der Sportanlage, insbesondere unter dem Aspekt der sozialdemokratischen Geschichte des damaligen SV Arminia Neustadt. Im Anschluss hält er im Sportheim des ASV den Festvortrag zum 110-jährigen Bestehen des Vereins unter dem Titel "Tradition - Gemeinschaft - Integration. Vom FC Arminia zum ASV 06 Neustadt".
Beginn der Führung ist 19 Uhr, Treffpunkt ist das Vereinsheim des ASV an der Ebersdorfer Straße. Die Teilnahme ist kostenlos. Alle Interessierten sind willkommen. red