Coburg — Im Jahre 1865 gründete sich der Gesangverein Beiersdorf. Der Chor hat 150 wechselvolle Jahre überstanden und dabei viele Höhen und Tiefen erlebt - nachzulesen in der Chronik, die pünktlich zum zweitägigen Jubiläumsfest fertig gestellt sein wird.
Die Festlichkeiten beginnen am Samstagabend um 19 Uhr. Vorab, bereits um 18 Uhr, spielt zur Einstimmung der Musikverein Beiersdorf im Hof des "Schwarzen Bären" auf. Um 19 Uhr beginnt dann der große Festkommers unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD). Zum Gratulieren kommen am Samstagabend die beiden Patenvereine Weitramsdorf und Weidach.
Am Sonntag um 14 Uhr geht es weiter mit einem Liedernachmittag im Gasthaus "Zum Schwarzen Bären" mit verschiedenen Chören. Die Sänger und Sängerinnen vom Gesangverein Beiersdorf freuen sich darauf, mit vielen Besuchern ihr 150-jähriges Bestehen zu feiern. Der Eintritt ist frei. red