Im Mittelpunkt der Jahresversammlung des RV Concordia im Ratskeller standen neben dem ausführlichen Bericht der Vorsitzenden mehrere Ehrungen.
Vorsitzende Christine Hellmuth ließ die wichtigsten Ereignisse und Aktivitäten Revue passieren. Man beteiligte sich an der Elferratssitzung der Reundorfer Vereine in der Maintalhalle und am Faschingsumzug durch den Ort, an der Dorfolympiade zum Kirchweihausklang, bei der man sogar den Sieg errang, und an der Ortsmeisterschaft im Luftgewehrschießent. Einen großen Zuspruch habe die vom Radfahrverein organisierte Dorfweihnacht mit einem sehr gut besuchten Weihnachtsmarkt und einem Krippenspiel der Igel-Kids des Obst- und Gartenbauvereins erfahren.
Sehr rege war wieder die Gymnastikgruppe des Vereins, die sich nicht nur unter der Leitung von Silvia Hellmuth dienstags zu den regelmäßigen Übungsabenden traf, sondern die auch noch durch weitere Aktivitäten hervortrat. So begeisterte man bei der Elferratssitzung mit einem Tanzauftritt in Indianerkostümen und startete beim Flechtkulturlauf und beim Staffelberglauf.
Sei es in den letzten Jahren nicht leicht gewesen, Mitglieder für Radwanderungen zu gewinnen, so erhoffe sich Radwanderwart Klaus Comis zukünftig eine stärkere Beteiligung von jungen Familien mit Kindern. So soll in diesem Jahr eine Familienradtour angeboten werden.
Die Tischtennisabteilung leiste schon seit Jahren eine gute Trainingsarbeit mit Kindern und Jugendlichen, stellte die Vorsitzende fest. Um die Motivation zu erhöhen und Trainingsfortschritte zu erzielen, sei auf Anregung des Übungsleiters Dieter Böhm ein Tischtennisroboter angeschafft worden.
Christine Hellmuth gab noch bekannt, dass man ab März ein Mutter-Kind-Turnen anbieten werde, um vermehrt junge Familien für den Verein zu gewinnen.
Zum Schluss konnte die Vorsitzende mit Gerhard Popp ein verdienstvolles Mitglied gleich zweifach ehren. Sie dankte ihm für 60-jährige Treue zum Verein und andererseits für sein großes Engagement, für das er ebenso wie die weiteren verdienstvollen Mitglieder Erich Rettmann und Gerd Habermann zum Ehrenmitglied ernannt wurde.
Alfred Thieret