Stadtsteinach — Die Auszeichnung von Gerhard Koenen mit der Goldenen Ehrennadel des Landesverbands für 40-jährige Mitgliedschaft prägte die Hauptversammlung des Gartenbauvereins Stadtsteinach im Rot-Kreuz-Heim. Rosemarie Meinel erhielt für die beispielhafte, naturnahe Gestaltung ihres Anwesens die Tonmodel des Landkreises Kulmbach.
Bürgermeister Roland Wolfrum lobte die rege Vereinsarbeit der Hobbygärtner und bedankte er sich für die liebevolle Pflege und einiger städtischer Areale. Mit Freude registrierte der Bürgermeister, dass der Verein auch junge Menschen an das Hobby Garten heranführt.
Die aktuelle Mitgliederzahl bezifferte Vorsitzender Uwe Ehrhardt mit 164. Gerne kümmere man sich um die Beete am Aufgang zur Kirche und am Tempelshaus. Hier werde zu Ostern auch wieder die Hasenfamilie Auge und Herz erfreuen, versicherte er.
Sehr gut besucht waren laut Ehrhardt die Vorträge und Kurse. Am Kürbiswettbewerb nahmen 31 Kinder teil. Reichlich genutzt worden sei die Sammelbestellung von Obstbäumen und Sträuchern. Jeden ersten Donnerstag im Monat sei Stammtisch im "Weißen Rössl".

Lob vom Kreisfachberater

"Ihr seid auf dem Weg zum Mehrgenerationenverein und tut viel, damit Stadtsteinach schöner wird", betonte Kreisfachberater Friedhelm Haun. Er kündigte an, dass der Kreisverband heuer jedem Verein einen Stamm des Apfels des Jahres "Florina" und der Zwetschge "Hanita" zur Verfügung stellt.
Gastgeber des "Tages der offenen Gartentür", so Haun, sei heuer Himmelkron. kpw