von unserem Mitarbeiter Karl-Heinz Frank

Oberehrenbach — Im Leutenbacher Ortsteil Oberehrenbach wurde jetzt groß gefeiert, als Georg Kist im Kreise seiner Familie und von Freunden seinen 90. Geburtstag beging. Selbst Vizelandrat Otto Siebenhaar und Bürgermeister Florian Stark (beide FW) hatten es sich nicht nehmen lassen, die Glück- und Segenwünsche des Landkreises und der Gemeinde persönlich zu überbringen.
Der Bauernsohn Georg Kist ist in Oberehrenbach geboren worden und dort mit drei Brüdern auf dem elterlichen Anwesen aufgewachsen.

Harte Zeiten

Nach der Schule im benachbarten Weingarts musste der "Kist´n-Gerch" nach dem frühen Tod des Vaters zusammen mit der Mutter und einigen Fremdarbeitern den familieneigenen Bauernhof durch die damaligen harten Zeiten bringen.
Im Jahr 1954 ging er vor Pfarrer Weber in der Kirche St. Wendelin in Mittelehrenbach mit der Gastwirtstochter Pauline den Bund des Lebens ein. Drei seiner vier Kinder und auch seine Ehefrau sind inzwischen schon tot.
Kist arbeitete zunächst zehn Jahre lang im Wildpark Hundshaupten bei der Baronin und anschließend weitere 15 Jahre als Angestellter des Landkreises. Zudem gehört Georg Kist seit 65 Jahren der örtlichen Feuerwehr an.