Voruntersuchungen zur Baumaßnahme Neue Altstadt nehmen das Institut GMP aus Würzburg und die Firma Brunnen & bohren aus Haßfurt am Montag, 24. Oktober, bis voraussichtlich Freitag, 4. November, im Bereich der Grabengasse an sechs Standorten vor. Die für die geologische Bohrungen notwendigen Grabungsarbeiten werden von der Firma Hell vorgenommen. An den Bohrstandorten sind durch die Geräte und Fahrzeuge Einschränkungen zu erwarten, meldet die Stadt Bad Kissingen und bittet in einer Pressemeldung um Verständnis. red