Netto Keine Einwände hatten die Marktgemeinderäte gegen den vorhabenbezogenen Bebauungsplan "Sondergebiet Netto-Markendiscount" mit integriertem Grünordnungsplan des Marktes Thurnau. Netto möchte sich in Thurnau an die Ecke Badersbergerstraße/ Berndorfer Straße verlagern.

Bebauungsplan
Keine Einwände hatten die Räte ferner gegen die Aufstellung des Bebauungsplanes Forstlahm-Nord in Kulmbach.
Bauanträge Einvernehmen erteilten die Räte für mehrere Bauvorhaben: Ralf Punzet möchte in Döllnitz eine Garage bauen; Thomas Müller hatte eine Voranfrage für die Errichtung einer Werkzeughalle in Kasendorf gestellt; Alexander Stamm möchte in Döllnitz ein Einfamilienhaus errichten. Auch der Bauantrag von Christina Katholing und Florian Knauer auf Errichtung eines Einfamilienhauses mit Einliegerwohnung in Azendorf wurde positiv bewertet.
Zuschuss Der SSV Peesten bekommt für die Anschaffung von zwei Jugendtoren zwanzig Prozent Zuschuss. Das entspricht nach den neuen Richtlinien 336 Euro.

Helfer vor Ort
Der Markt Thurnau hatte um Mit-Finanzierung des "Helfers vor Ort" gebeten. Momentan übernimmt Thurnau die jährliche Kfz-Versicherung von 568,08 Euro allein. Künftig soll die Beteiligung nach Einwohnern aufgeteilt werden, so die Kasendorfer Räte. so