Niederfüllbach — Einen vollauf verdienten Auswärtssieg konnten die souveränen Gäste aus Ebensfeld einfahren. Die Hausherren verschliefen die erste Hälfte komplett und gerieten bereits in der 15. Minute durch einen von Dierauf verwandelten Handelfmeter in Rückstand, nachdem TSG-Abwehrchef Schunk der Ball aus zwei Metern an die Hand geschossen wurde.
Die Gäste verwalteten fortan geschickt das Spiel, erarbeiteten sich etliche Torraumszenen und ließen gegen harmlose Hausherren keine Gefahr aufkommen. Einzig Giller bot sich in der 30. Minute eine gute Möglichkeit, doch dieser legte nochmals quer statt abzuschließen. Auf der Gegenseite fanden die strukturierten Gästeangriffe, welche die TSG-Abwehr regelmäßig schlecht aussehen ließ, in der 35. Minute ihren Lohn. Vogel profitierte von einem verunglückten Abwehrversuch von C. Fischer und hatte frei stehend vor TW Rädlein keine Mühe, zum 0:2 einzuschieben. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte Dierauf die Vorentscheidung gegen angeknockte Hausherren erzielen können, doch scheiterte er mit einem Foulelfmeter am Pfosten (41.). TSG-Trainer Mnich reagierte auf die bisherige Unterlegenheit mit einem Doppelwechsel und konnte mit der Hereingabe von Stürmer J. Späth zumindest etwas mehr Tordrang erzeugen. Letzterer tauchte dann auch in 64. Minute nach einer Nachlässigkeit der Gästedefensive plötzlich allein vor TW Brückner auf, scheiterte aber an der Latte. Nur sechs Minuten später machte Robert Aßmus das zarte Pflänzchen Hoffnung selbst zunichte, als er wegen wiederholten Foulspiels völlig unnötigerweise mit Gelb-Rot vom Platz gestellt werden musste. Die Gäste spielten fortan die Führung im Stil eines Spitzenteams herunter. Eine Vorentscheidung durch einen Fernschuss von Kremer konnte TSG-TW Rädlein verhindern (73.). Mehr als einen ebenfalls unnötigen Platzverweis von Schunk nach Unsportlichkeit (80.) und einen gefährlichen Freistoß von Rothaug (82.) konnten die Hausherren ihren enttäuschten Fans nicht mehr bieten. babü
TSG Niederfüllbach: Rädlein - Hammerschmidt, C. Fischer (72. Griffin), Kaufmann (46. A. Schramm), Schunk, D. Fischer (46. J. Späth), Giller, Rothaug, M. Schramm, S. Pirsch, Rob. Assmus. - TSV Ebensfeld: H. Brückner - Lieb, Stölzel, D. Alt (81. D. Eideloth), C. Quinger (28. Vogel), Dierauf, Vogt, K. Popp (84. Lempa), Do. Kremer, S. Amon, B. Quinger. - SR: Patrick Rossow (Obernsees). - Zuschauer: 170. - Tore: 0:1 Dierauf (16., Handelfmeter), 0:2 K. Popp (38.). - Gelbe Karten: D. Fischer, Schunk, Rädlein, Rob. Aßmus, A. Schramm, D. Alt, K. Popp, S. Amon. - Gelb-Rote Karten: Rob. Assmus (65.), Schunk (Unsportlichkeit, 79.) / -.