Gestern Mittag gegen 11.35 Uhr kam zu einem Unfall auf der Kulmbacher Nordumgehung. Eine Frau war mit ihrem Opel vom Kressenstein kommend in Richtung Mainleus auf die Bundesstraße 289 aufgefahren. Dabei kam ihr Wagen ins Schleudern und landete entgegen der Fahrtrichtung an der Mittelleitplanke der zweispurigen Bundesstraße. Der Pkw wurde am Heck beschädigt.


Stadtbrandmeister hilft

Zum Glück für die ältere Dame kam als einer der ersten Verkehrsteilnehmer Stadtbrandmeister Michael Weich mit seinem Dienstfahrzeug der Feuerwehr vorbei und sicherte die Unfallstelle auf der Überholsuer ab. Die durchaus nicht ungefährliche Situation für die Pkw-Fahrerin wurde somit entschärft. Der Schaden an ihrem Auto liegt bei rund 2000 Euro liegen, zum Glück wurde niemand verletzt. khw