Für jeden Geschmack immer wieder das richtige Reiseziel zu finden, ist nicht einfach. Für den Gartenbauverein Ludwigschorgast schon. Wie sonst ist es zu erklären, dass auch diesmal im Nu alle Plätze im Bus vergeben waren. Der Fünf-Tage-Ausflug führte in die Steiermark, das grüne Herz Österreichs. Eine großartige Hügellandschaft, Weinhänge und reizvolle Orte, diese Idylle genoss die Gruppe entlang der Fahrt auf der südsteirischen Weinstraße direkt an der slowenischen Grenze. Da durfte die Einkehr in einer der unzähligen Buschenschänken mit Weinprobe und einer Brettl-Jause nicht fehlen.
Eine typisch steirische Spezialität ist das nussige Kürbiskernöl. Interessante Einblicke, vom Anbau über die Ernte bis zur Verpressung, erhielten die Besucher in einer Ölmühle.
Weltkulturerbe, Burg mit gotischer Doppelwendeltreppe, Mausoleum, Dom, Opernhaus, "Bermuda-Dreieck" und Glockenspielplatz - Begriffe, die für Graz stehen, wurden den Teilnehmern bei einer Führung durch die Landeshauptstadt vor Augen geführt. Während eines einstündigen Rundgangs im Lipizzanergestüt Piber erfuhr man alles über die Zucht, Haltung und Geschichte der weißen Pferde. Ein lustiges Erlebnis war zum Abschluss die Traktorfahrt mit Panorama-Anhänger auf der "Steirischen Apfelstraße". Die Traktorgaudi ist einer Außenwette in Thomas Gottschalks ZDF-Sendung "Wetten dass...? zu verdanken. Damals erkannte Hans Flechl aus Anger im Apfelland alle ausgesuchten Traktoren am Geräusch ihrer Motoren. Tobias Braunersreuther