Pfarrweisach — Die Immobilie der einstigen Schuhfabrik in Pfarrweisach, in der zuletzt über Jahre hinweg die Galerie "Kunst & Antik" ihren Sitz hatte, soll verkauft werden. "Voraussichtlich letztmalig vor dem Verkauf der Immobilie", so Galerist Günter Rocznik, findet in der Pfarrweisacher Galerie nochmals eine Ausstellung statt. "Willkommen im Abendland", lautet der Titel. Ursprünglich doppeldeutig ironisch-zeitkritisch gemeint, hat er, so der Künstler, "durch die Ereignisse der letzten Zeit, die Realität gleichsam überholt". Eine Reise in diesen Tagen mit der Bahn, zum Beispiel nach Salzburg, verändere die Sicht auf Europa.
Gezeigt werden 22 Arbeiten des Malers und Objektkünstlers Günter Rocznik aus der Zeit von Frühjahr 2014 bis März 2015, in welcher der Künstler überwiegend im Salzburger Land lebte und arbeitete. Ausstellungseröffnung ist am Samstag, 26. September, um 19 Uhr. Als musikalische Einführung improvisiert Gudrun Brückner am Flügel. Die Ausstellung kann nach Vereinbarung unter Telefonnummer 09535/188668 oder 01578/ 1902152 besichtigt werden.
Im Schaufenster der Galerie ist, wie Rocznik weiter mittelt, seit geraumer Zeit die Ausstellung "Kreuzfahrt im Mittelmeer" zu sehen. G. Rocznik beteiligt sich außerdem an der Ausstellung "Ideenreich" in der Sparkassengalerie in Haßfurt.
Weitere Information: www.rocznik-kunst.de. red