Bad Kissingen — Am Mittwoch, 22. April, wollen um 15 Uhr Kreisheimatpfleger Werner Eberth und Gerd Schindelmann im Kapellenfriedhof Bad Kis singen ihre Bemühungen fortsetzen, den ehemaligen Friedhof als Bürgerinitiative gärtnerisch in einem guten Zustand zu erhalten. Die Stadt Bad Kissingen bemüht sich um den Kapellen friedhof im Frühjahr und im Herbst mit einer Großaktion, um Kleinigkeiten kann sie sich nicht kümmern. Interessierte werden gebeten, bei dem Treffen kleine Gartengeräte wie z.B. Gartenschere, Schaufel, Spaten und Messer mitzubringen. Hauptzweck der Aktion ist der Kampf gegen Efeu. red