Die vorweihnachtliche Zeremonie zu Ehren der langjährigen Mitarbeiter fand auch in diesem Jahr wieder in der wunderschönen Kutschenhalle von Kloster Banz statt. Der geschäftsführende Gesellschafter Stephan Rösler bedankte sich bei seinen Mitarbeitern für deren Einsatz und Loyalität.
In den weltweit 16 Niederlassungen, mit ihren teils schwierigen Märkten, verzeichne die Rösler-Gruppe ein Umsatzwachstum, sodass man zum Geschäftsjahresende in der Summe mit 260 Millionen Euro an das letztjährige Rekordjahr anknüpfen könne, sagte Rösler. Die Firma beschäftigt derzeit 983 Mitarbeiter an den beiden Standorten Untermerzbach und Bad Staffelstein. Weltweit zählt der Marktführer für Oberflächentechnik 1620 Beschäftigte. Das Unternehmen bleibe auch zukünftig auf Wachstumskurs, so Stephan Rösler, was aber nur mit engagierten, motivierten und loyalen Mitarbeitern möglich sei, die die Basis des Erfolges darstellten. Besonderer Dank galt in diesem Jahr seiner Führungsmannschaft und hier allen voran seinen seit 1. April im Amt befindlichen Geschäftsführerkollegen Frank Möller und Volker Löhnert.
Für zehnjährige Betriebszugehörigkeit bedankte sich der Geschäftsführer stellvertretend für die gesamte Unternehmensgruppe bei Daniel Bibelriether, Christian Ehnes-Hatzel, Christina Fößel, Torsten Frank, Jens Grell, Dieter Häfner, Simone Höhn, Franziska Knoblich, Johannes Lindner, Florian Lorz, Jens Pfeffer, Matthias Rose, Matthias Schineller, Andreas Schönmann, Daniel Schönmann, Waldemar Schwarz, Klaus Wacker und Thomas Wagner. Bereits 25 Jahre im Unternehmen sind Jaroslaw Bus, Karlheinz Erras, Peter-Rene Gropp, Manuela Hübner, Beate Kalb, Burkhard Kopka, Tino Lieb, Helmut Lohneis, Andreas Noack, Wolfgang Paar, Gunter Paar, Stefan Thomann, Werner Winkelmann, Rainer Wittmann, Elmar Wolf und Oswald Zöttlein.
Für 40 Jahre treue Mitarbeit wurde Hubert Bauer geehrt. Thomas Ahr, Edgar Brüggemann, Wilfried Fritsche, Berndt Koch, Horst Lietsch, Siegfried Marquart, Gertrud Michel, Peter Müller und Ursula Werner wurden in den Ruhestand verabschiedet. red