Das Schreibwarengeschäft Weppert in der Zehntstraße hat für immer geschlossen. Die Umsätze seien über viele und insbesondere in den vergangenen zehn Jahren kontinuierlich zurückgegangen, der Laden habe sich nicht mehr getragen, sagt die Geschäftsleitung. Das Traditionsgeschäft bestand 175 Jahre. Für den schwindenden Umsatz werden die Konkurrenz durch Drogeriemärkte, das Internet und die Stadtgalerie verantwortlich gemacht. Der Kreditverkauf für die Geschäftskunden ist von der Schließung nicht betroffen, auch nicht die Filiale in Hofheim. Ebenfalls fortgeführt wird das Grafikstudio "weppdisign". la