Kreis Kronach — Das Colloquium Historicum Wirsbergense lädt für Donnerstag, 24. Juli, um 19 Uhr zu einer Führung in die evangelische Kirche von Maroldsweisach ein. Das Langhaus des mächtigen Kirchenbaus wurde von 1723 bis 1725 von dem Seßlacher Baumeister Johann Georg Salb errichtet und besitzt einen beeindruckenden Kanzelaltar aus der Bauzeit. Der Kunsthistoriker Volker Rößner aus Königsberg wird Geschichte und Ausstattung fachkundig erläutern. Die Teilnahme ist unentgeltlich. red