Bamberg — Das Leichtathletiktalent Fritzi Veit aus Bamberg hat sich erneut eine deutsche Meisterschaft gesichert. Die 16-Jährige gewann in Rostock bei den nationalen Meisterschaften des Deutschen Gehörlosen-Sportverbands (DGS) das Kugelstoßen der Altersklasse U18.
Fritzi Veit besucht seit vier Jahren die "Samuel-Heinike-Realschule" für Schwerhörige und Gehörlose in München, weil es für gehörgeschädigte Jugendliche in Bamberg keine weiterführenden Schulen gibt. Sie wohnt dort im Internat und ist an den Wochenenden zu Hause bei ihren Eltern und Geschwistern in Bamberg. An der Münchner Schule wird viel Wert auf Sport gelegt und viel trainiert. Dabei hat Fritzi Veit ihr Talent und ihre Freude am Kugelstoßen entdeckt.Schon bei den deutschen Meisterschaften 2014 in Vaterstetten siegte sie im Kugelstoßen. Auch bei den Hallenmeisterschaften im März in Chemnitz gewann sie. Nun wurde sie bei den "Deutschen" in Rostock erneut Erste. Zudem beschäftigt sich Fritzi Veit erfolgreich auch mit dem Speer- und Diskuswerfen. red