Adelsdorf — Zum Abschluss des Wahljahrs waren die Mitglieder der Freien Wähler mit ihren Angehörigen zur Familienradtour mit Helferessen eingeladen.
Obwohl es am Vormittag kräftig regnete, blieb der ganze Nachmittag trocken. Rund 50 Personen einschließlich 15 Kinder kamen zum Treffpunkt. Wer ohne Fahrrad da war, konnte auf dem von Bernd Tietze bereitgestellten Traktor mit Anhänger mitfahren. Die Kinder, aber auch einige Erwachsene waren von diesem Angebot begeistert.
Bei Erwin Bergners Traktor aus Neuhaus wollte der Motor leider nicht anspringen, und so ging es nur mit einem Traktor und vielen Radlern über die Aischwiesen in Richtung Nainsdorf und dann weiter nach Heppstädt.
Dort hatte Paul Sänger seine Garage ausgeräumt, und die Familie hatte für die tüchtigen Sportler Küchla gebacken. Dazu gab es Kaffee und Sekt. Nach dieser Stärkung ging es weiter nach Weppersdorf. Für den Keller war es zu kühl, und so ging es ins Gasthaus Utz, wo es für alle eine Brotzeit und Getränke gab. "Das war schön!", hörte man von den Teilnehmern. red