Aufgrund großer Nachfrage hat der Katholische Frauenbund Heroldsbach in diesem Jahr seine Osterkerzenproduktion auf 250 erhöht. Dabei waren wieder zahlreiche Hände notwendig, um diese liebevoll und kreativ zu verzieren.
An einem Vormittag und einem Abend wurde tatkräftig geklebt, geschnitten, gestanzt und verpackt, bevor die Kerzen verkauft werden konnten.


37 ehrenamtliche Helfer

"Der Erlös in Höhe von 550 Euro wurde an den Christlichen Palliativ- und Hospizdienst der Caritas Forchheim übergeben, in dem auch das Heroldsbacher Gemeindemitglied Evelyn Eberhorn ehrenamtlich als Hospizhelferin tätig ist", teilt der Frauenbund in einem Schreiben mit.
Derzeit besuchen 37 ehrenamtliche Hospizhelfer ein- bis zweimal die Woche für bis in der Regel zwei bis vier Stunden Familien, um deren Angehörige zu entlasten.
Die Koordination der Helfer übernimmt Sieglinde Graf, die aus der Nachbargemeinde Wimmelbach kommt. Sie freute sich vor diesem Hintergrund auch besonders, dass auch einmal ihr Palliativ- und Hospizdienst mit einer Spende des Heroldsbacher Frauenbunds bedacht wurde. red