Haßfurt — Eine Ladendiebin, die offensichtlich einiges auf dem Kerbholz hat, ging der Polizei in Haßfurt ins Netz. Am Samstagmittag wurde die Polizei über eine 27-jährige Ladendiebin in einem Supermarkt in der Robert-Bosch-Straße in Haßfurt verständigt, wie aus dem Bericht der Haßfurter Inspektion hervorgeht.
Die junge Frau hatte einen Teil der Waren an der Kasse aufgelegt und bezahlte sie ordnungsgemäß. Allerdings war einem Mitarbeiter des Marktes aufgefallen, dass sie offensichtlich auch geklaut hatte. Das Diebesgut im Wert von 53,80 Euro hatte sie während des Bezahlvorgangs in einer im Wagen mitgeführten Tüte eines anderen Lebensmitteldiscounters versteckt. Der Mitarbeiter des Supermarktes stellte die Frau, als diese auf dem Parkplatz zu ihrem Auto lief. Die Ladendiebin räumte sofort ihr Fehlverhalten ein.

Hausverbot und Strafanzeigen

Bei der Sachverhaltsaufnahme brachte die nun Beschuldigte zwei Polizeibeamte erneut zum Staunen. Im Wagen der Diebin konnte weiteres Diebesgut gefunden werden. Offensichtlich erstreckte sich die "Einkaufstour" über einen weiteren Lebensmitteldiscounter, wo die junge Frau mit der gleichen Vorgehensweise Waren im Wert von 30,90 Euro entwendete. Neben einem Hausverbot in den betroffenen Supermärkten hat die junge Frau auch noch zwei Strafanzeigen zu erwarten. ft