Hof/Coburg — Bei der oberfränkischen Einzelmeisterschaft der U15 (unter 15 Jahre) in Hof erreichten alle drei teilnehmenden Coburger Judoka einen Platz auf dem Treppchen.
In der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm setzte sich Fabian Beck nach sehr schönen Kämpfen souverän durch und erreichte den 1. Platz. Fabian hielt sich strikt an die taktische Marschroute, beschäftigte seine Gegner und zeigte keinerlei Respekt.
Über 66 Kilogramm, der schwersten Gewichtsklasse, schnupperte Niclas Bauersfeld als Gelbgurt das erste Mal Mattenluft. Gleich zu Beginn musste er gegen einen Braungurt, dem späteren Sieger, antreten und verlor erwartungsgemäß. Hiervon unbeeindruckt befolgte Niclas danach strikt die Anweisungen seines Trainers, gewann sogar gegen einen wesentlich höher graduierten und erfahreneren Gegner mit Ippon vorzeitig und belegte am Ende den 2. Platz.
Der dritte Coburger, Ivan Bondarenko, trat in der Gewichtsklasse bis 50 Kilogramm an. Allerdings verlor er gleich seinen ersten Kampf recht unglücklich. Im weiteren Verlauf kämpfte Ivan konzentrierter und erreichte letztendlich doch noch überzeugend den 3. Platz.
Mit diesen Resultaten qualifizierten sich alle Nachwuchs-Judoka des Post-SV Coburg eindrucksvoll für die nordbayerische Meisterschaften. ko