Forchheim soll einen Stadtstrand bekommen, direkt auf der Stadtmauer. Eine grandiose Idee, findet seine königliche Hoheit, der Forchheimer Comic-König Forch. Die Untertanen unterdessen begehren auf, dass ein Strand ohne Wasser gar kein echter Strand sei. Hier wurde die Rechnung allerdings ohne seine Durchlaucht gemacht. Der Forch schlägt vor, den Pfalzgraben nach vielen trockenen Jahren endlich wieder mit Wasser zu befüllen. Des Weiteren wäre es ein leichtes, das beliebte Kunstwerk aus Treppe und Glas, welches vor der Kaiserpfalz steht, zum Sprungturm umzufunktionieren. Somit stünde Karibikfeeling in der Innenstadt nichts mehr im Wege.
Grafik: Simon Michael