Kronach — Gestern in der Mittagszeit ist ein erster Bus mit Asylbewerbern zur Notfallunterbringung im Schulzentrum angekommen. Das teilte Bernd Graf, Sprecher des Landratsamtes, gestern auf Nachfrage mit. Offiziell sollten mit dem Bus 47 Flüchtlinge (31 davon männlich, 16 weiblich) aus Syrien, Irak, Nigeria, Afghanistan, Pakistan und Mali ankommen. Darunter acht Familien beziehungsweise Verwandtengruppen und 14 Einzelpersonen.
Allerdings fehlten zwei der verzeichneten 47 Personen bei den Aufnahmekontrollen in Kronach. Mehr konnte Bernd Graf dazu aber gestern nicht bekanntgeben. ci