Mit dem aktuellen Thema "Aufbruch, Flucht und Neubeginn" beschäftigten sich 40 Kinder aus der Pfarreiengemeinschaft Main-Steigerwald in Eltmann und der evangelischen Kirchengemeinde Gleisenau am ökumenischen Kinderbibeltag am Buß- und Bettag. Die Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren lernten spielerisch die Geschichte von Mose, den Israeliten und dem Auszug aus Ägypten kennen, gestalteten Troststeine und Reisebündel.


In der heutigen Zeit

Gestärkt vom "Manna" (Waffeln und Hotdogs) feierten sie mit ihren Eltern einen Gottesdienst, in dem sie die Situation der Israeliten in die heutige Zeit übertrugen. Der Buß- und Bettag wurde so zu einem kurzweiligen und lebendigem Tag, der für alle ein wenig Farbe in das Grau des Novembers brachte. Mit viel Feingefühl wurden wichtige Gedanken rund ums Thema und die Ursachen von Flucht angesprochen und nachempfunden. Geleitet wurde der Kinderbibeltag von Gemeindereferentin und Religionslehrerin Isabella Friedrich zusammen mit Sarah Zeidler von der evangelischen Gemeinde Gleisenau sowie zahlreichen Jugendlichen beider Konfessionen. red