Der Jugendbeauftragte der Stadt Forchheim, Josua Flierl (CSU), reichte bei Oberbürgermeister Uwe Kirschstein (SPD) einen Antrag auf Durchführung eines Hüpfburgen-Festivals ein.
Im vergangenen Jahr hatte Flierl ein Food-Truck-Festival nach Forchheim geholt. Das nun angedachte Hüpfburgen-Festival soll die Forchheimer Innenstadt attraktiver machen.
Flierl könnte sich auch vorstellen, dass ein solches Festival an bereits bestehende Veranstaltungen angekoppelt werden könnte, damit die Verweildauer in der Stadt erhöht wird. Flierl bittet darum, dieses Thema in den verschiedenen Gremien der Stadt zu beraten. red