Coburg — Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD), Zweite Bürgermeisterin Birgit Weber (CSU), Vertreter der Stadtverwaltung sowie die Wirtschaftsförderung der Stadt Coburg lernten ein Unternehmen kennen, das in vielen Bereichen ein Vorreiterrolle spielt.
Das Coburger Traditionsunternehmen Dietze & Schell Maschinenfabrik GmbH & Co. KG hat sich als Technologie- und Marktführer bei der Entwicklung und Herstellung von Präzisionsspulmaschinen und Veredelungsanlagen weltweit etabliert. Die Produkte finden in der Textil-, Kunststoff- sowie der Glasfaserindustrie Anwendung. Als mittelständische Unternehmensgruppe mit produzierenden Niederlassungen in Italien, USA und Tschechien beschäftigt Dietze & Schell nach eigenen Angaben weltweit aktuell etwa 300 Mitarbeiter.
Durch den verhältnismäßig hohen Exportanteil des Unternehmens mit über 80 Prozent schätzen die nationalen und internationalen Kunden die Produkte und die Innovationsfähigkeit des Unternehmens. "Wir profitieren aktuell vom Boom des verstärkten Einsatzes von Verbundwerkstoffen und technischen Textilien in zahlreichen Industrien" erklärte Geschäftsführer Rainer Landwehr während des Firmenrundgangs. So steht aktuell beispielsweise die Auslieferung eines Großauftrags für die Luftfahrtindustrie zum Schneiden und Wickeln von Carbonfasern an.
Um die Herstellung der hochpräzisen Maschinen und Anlagen mit dem notwendigen Know-how sicherstellen zu können und um dem bereits erkennbaren Fachkräftemangel zu begegnen, investiert das Unternehmen einer Pressemitteilung zufolge jährlich über eine halbe Million Euro in Aus- und Weiterbildung, was sich auch in einer Ausbildungsquote zwischen zehn und 15 Prozent widerspiegelt.
Darüber hinaus war das Unternehmen eines der ersten in Oberfranken, das sich seinen Arbeits- und Gesundheitsschutz nach zertifizieren ließ.
Nach dem Rundgang diskutierten Besucher und die Unternehmensleitung über den aktuellen Stand der ICE-Anbindung und den Verkehrslandeplatz ebenso angeregt über Auswirkungen der Entwicklung des Güterbahnhofareals auf das Unternehmen Dietze & Schell. red